Gelungene Feier zum 20-jährigen Jubiläum

Pfaffenhain, 03. September 2010 - auf den Tag genau vor 20 Jahren wurde das Unternehmen gegründet. Ein willkommener Anlass, um mit Kunden, Lieferanten, Familie und Freunden mal richtig zu feiern.

Ab 17.30 Uhr wurden die Gäste empfangen. Bis zum offiziellen Beginn konnten sie sich bei einem Rundgang durch die Lagerhalle über Neuigkeiten am Markt informieren. 25 Hersteller und Lieferanten präsentierten Ihre Produkte.

Auch die alten Zeiten hatten an diesem Abend einen Platz gefunden - die Ostalgie-Ecke. Vom Trabbi-Cabrio über DDR-Notstromaggregat, DDR-Auszeichnungen bis hin zum Alu-Chip weckte reges Interesse.

Eine Glocke läutete den Start der Veranstaltung ein - das Festzelt wurde geöffnet und die Feier begann. Ein Auftakt, wie er im Buche steht. Der Fanfarenzug Neukirchen gibt sich die Ehre und begeistert sein Publikum.

Die nächste Einlage ließ nicht lange auf sich warten - die Schützengesellschaft Leukersdorf marschierte auf zum Salut - kanonengleich schoß es aus allen Rohren. Nun war auch der Letzte hellwach und Robert Köder begrüßte offiziell die Gäste und ließ die 20 Jahre Firmengeschichte Revue passieren.

Im Anschluß kam Gastredner Joachim Homberger aus dem Vorstand der GVS –Goßverbraucher-spezialisten zu Wort. Er unterstrich das Gewicht dieser Gemeinschaft, welche wesentlichen Anteil am Erfolg der einzelnen Mitgliedsfirmen hat.

Die Mädchen-Tanzgruppe Sweetchies, mit dabei Tochter Laura Köder, erfreute Jung und Alt mit ihren Darbietungen. Auch Sohn Philipp Köder kam zum Einsatz.

Die Unterschriften-Tafel der Gäste war Zielscheibe für drei ausgelobte Preise, deren Gewinner Philipp mittels Wurfpfeilen ermittelte.

Nun kam es zur Freude aller zur Eröffnung des Mediterranen Buffets. Das Catering - und Servicepersonal der Stadthalle Chemnitz lud zu Gaumenfreuden ein.

Für den professionellen musikalischen Rahmen sorgte die “ Krause-Band “ aus Leipzig. Ob Phil Collins oder Udo Lindenberg - man konnte glauben, die Stars selbst stehen auf der Bühne. Die Band erhielt von vielen Seiten großes Lob.

Torsten Köder, der als Moderator durch den Abend führte, gab den “ Telegraphenbeamten “ von Emil Steinberger zum Besten und strapazierte die Lachmuskeln.

Dabei sollte es nicht bleiben, es folgte ein Stargast, der das Durchschnittsalter der Anwesenden nach oben schnellen ließ. Kein Geringerer als der große 106-jährige Meister Johannes Heesters alias Freund des Hauses Dieter Kahl wurde mit dem Sackkarren unter ärztlicher Betreuung ins Rampenlicht gehievt und brachte mit Live-Gesang die Gäste zum Jubeln.

Der Weinstand und die Cocktailbar in der Lagerhalle lud während des Abends zum Verweilen ein. Hier fanden auch die letzten Gäste noch zu einem Absacker.

Allen Beteiligten herzlichen Dank für ihren Einsatz, der zu diesem großartigen Gelingen beigetragen hat.

Vielen Dank den Gästen für die mitgebrachte gute Laune, die vielen Geschenke sowie die hohe Spendenbereitschaft. Das Köder-Team freut sich mit seinen Kunden, Lieferanten und weiteren Wegbegleitern auf die gemeinsame und erfolgreiche Zukunft.